• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Mann verschanzt sich in Wohnung

Am Freitagmorgen, 19. Juni 2020, nahm die Stadtpolizei Zürich an der Waffenplatzstrasse in Zürich einen Mann in Gewahrsam, der sich seit Donnerstagabend in seiner Wohnung eingesperrt hatte.

Kurz nach 22.15 Uhr wurde die Stadtpolizei Zürich wegen einem offenbar verwirrten Mann an die Waffenplatzstrasse gerufen. Der Mann hatte zuvor auf der Strasse herumgeschrien und randaliert. Danach sperrte er sich in seiner Wohnung ein. Weil es Hinweise gab, dass er im Besitz von Waffen sein könnte, wurde die Örtlichkeit grossräumig abgesperrt.

In der Folge wurden Spezialisten der Interventionseinheit, der Verhandlungsgruppe und die Sanität aufgeboten. Trotz intensiven Versuchen gelang es nicht, den Mann dazu zu bewegen, die Wohnung zu verlassen. Weil für Drittpersonen keine direkte Gefahr bestand, wurde auf eine sofortige Intervention verzichtet.

Am Freitagmorgen, kurz nach 07.00 Uhr konnte er dazu bewegt werden, seine Wohnung zu verlassen. Der unverletzte Mann wurde in polizeilichen Gewahrsam genommen und wird danach ärztlich betreut.

Stadt ZürichStadt Zürich / 19.06.2020 - 07:55:21