• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Mann nach Schlägerei in Spital eingeliefert

Spiez/BE. Nach einer Auseinandersetzung wurde ein Mann verletzt ins Spital gebracht. Die Kantonspolizei hat fünf Tatverdächtige festgenommen.

Am Freitag, 20. März, wurde gegen Mitternacht ein Mann ins Spital gebracht, der Stich- und Schlagverletzungen aufwies. Er gab an, die Verletzungen stammten von einem Handgemenge, die sein Kollege und er mit jungen Männern beim Lötschbergplatz in Spiez gehabt hätten.

Die von der Kantonspolizei Bern sofort eingeleiteten Ermittlungen führten dann dazu, dass im Verlaufe der Nacht vier Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren und ein 18-jähriger Mann aus der Region angehalten werden konnten. Diese werden dringend verdächtigt, mit dem Opfer und dessen Begleiter, zwischen 22.20 und 22.30 Uhr, vor einem Pub in Spiez zunächst eine verbale Auseinandersetzung gehabt zu haben, in deren Verlauf die Beiden mit Faustschlägen, einer zerbrochenen Flasche und einem Messer attackiert wurden. Das Opfer wurde durch Flaschenhiebe verletzt und erlitt Stichverletzungen; dem Kollegen wurden Faustschläge erteilt.

Die fünf mutmasslichen Täter wurden in Polizeihaft versetzt. Weitere Abklärungen sind im Gang.

 

BernBern / 21.03.2009 - 18:09:18