• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

Malvilliers NE: Böschungsbrand – etwa 800m2 Buschwerk in Flammen


Heute am späten Vormittag brach in einer Böschung an der Kantonsstrasse zwischen Les Hauts-Geneveys und Malvilliers, Richtung Neuchâtel, ein Feuer aus.

Etwa 800 m2 Buschwerk wurden ein Raub der Flammen. Es gab keine Verletzten. Die Neuenburger Polizei schliesst eine Fremdeinwirkung aus.

Am Dienstag, den 2. August 2022, um 11 Uhr brach in der Böschung rechts der Kantonsstrasse zwischen Les Hauts-Geneveys und Malvilliers in Richtung Neuenburg ein Feuer aus. Dieser Brand wurde durch ein technisches Problem an einem Reisebus ausgelöst. Als das Fahrzeug vorbeifuhr, entzündeten glühende Rückstände trockenes Gestrüpp am Fahrbahnrand. Das Feuer konnte schnell eingedämmt und unter Kontrolle gebracht werden.

Die Feuerwehr der DPS Val-de-Ruz mit 10 Mann und drei Fahrzeugen wurde mobilisiert, um den Brand einzudämmen. Die Kantonsstrasse war während drei Stunden zwischen Les Hauts-Geneveys und Malvilliers in beiden Richtungen gesperrt. Mehrere Patrouillen der Neuenburger Polizei sowie Beamte des kommunalen Sicherheitsdienstes der Stadt Neuenburg waren vor Ort, um den Verkehr zu blockieren und so die Arbeit der Feuerwehr zu ermöglichen.

Eine Drohne wurde eingesetzt, um das Ausmass des Schadens zu beurteilen und einen erneuten Ausbruch des Feuers zu verhindern. Letztendlich wurden etwa 800 m2 Buschwerk ein Raub der Flammen. Dieser Vorfall erinnert an die Vorsicht, die angesichts der trockenen Strassenränder geboten ist.

Quelle: Kapo Neuenburg
Titelbild: Symbolbild (© fluke samed – shutterstock.com)


Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!



NeuenburgNeuenburg / 02.08.2022 - 23:05:27