• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT
Liebefeld BE - Fünf Personen festgenommen

Liebefeld BE – Fünf Personen festgenommen

Am Donnerstagabend sind in Bern und in Liebefeld zwei Lokale wegen Verdachts auf illegale Geldspiele durchsucht worden. Insgesamt wurden 26 Personen kontrolliert. Rund 6’700 Franken Bargeld sowie mehrere Laptops und Spielautomaten wurden sichergestellt. Fünf Personen wurden vorläufig festgenommen und werden sich vor der Justiz zu verantworten haben.

Im Rahmen von zwei unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland unabhängig voneinander geführten Ermittlungsverfahren wegen Verdacht auf illegales Geldspiel hat die Kantonspolizei Bern am Donnerstagabend, 10. Dezember 2020, in zwei Lokalen in Bern und in Liebefeld (Gemeinde Köniz) Hausdurchsuchungen durchgeführt.

Im Lokal am Lagerhausweg in Bern wurden 12 Personen angehalten und kontrolliert. Insgesamt wurden sieben Laptops und über 4’700 Franken Bargeld sichergestellt. Zwei der Angehaltenen – ein 34-jähriger und ein 48-jähriger Mann – werden verdächtigt, das Lokal betrieben zu haben. Die beiden Beschuldigten und eine 29-jährige Frau wurden für die Dauer weiterer Ermittlungen vorläufig festgenommen.

Sie werden sich unter anderem wegen Widerhandlungen gegen das Geldspielgesetz vor der Justiz verantworten müssen. Die Frau wird zudem wegen Widerhandlungen gegen das Ausländergesetz angezeigt.

Im zweiten Lokal an der Waldeggstrasse in Liebefeld (Gemeinde Köniz) sind 14 Personen angehalten und kontrolliert worden. Es wurden rund 2’000 Franken Bargeld, drei Laptops, zwei Spielautomaten, Drucker und Wettquittungen sichergestellt. Der mutmassliche Betreiber sowie eine Frau wurden vorübergehend festgenommen.

Sie wurden am Freitagabend aus der Festnahme entlassen. Der 32-jährige Mann wird wegen Widerhandlungen gegen das Geldspielgesetz, die 29-jährige Frau wegen Widerhandlungen gegen das Ausländergesetz angezeigt.

Da in beiden Lokalen keine Masken getragen und Abstände nicht eingehalten wurden, wie auch keine entsprechenden Schutzkonzepte festzustellen waren, werden sämtliche 26 angehaltenen Personen wegen Widerhandlungen gegen die COVID-19-Verordnung angezeigt.

Kapo BE

BernBern / 15.12.2020 - 13:10:13