• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Lenkerin war eingenickt

Lenzburg/AG. Die Kantonspolizei konnte die Ursache des gestrigen Selbstunfalles eines Autos mit Pferdetransportanhängers klären. Die 20-jährige Lenkerin war während der Fahrt kurz eingenickt und hatte dadurch die Herrschaft über die Komposition verloren.

Wie die 20-jährige Schweizerin aus dem Kanton Fribourg der Kantonspolizei zu Protokoll gab, nickte sie während der Fahrt in Richtung Zürich kurz ein. Die Kantonspolizei nahm ihr den Führerausweis auf der Stelle ab.
 
Der Nissan-Geländewagen mit angekuppeltem Pferdetransportanhänger geriet am Sonntag, 20. Dezember 2009, gegen 16.30 Uhr auf der A1 in Richtung Zürich auf den Pannenstreifen und streifte die Leitplanke. In der Folge verlor die junge Frau die Herrschaft über die Komposition, welche danach heftig gegen die Mittelleitplanke prallte. Durch den wuchtigen Aufprall kamen das Auto und der leere Anhänger auf dem Überholstreifen der gegenüberliegenden Fahrbahn Bern zum Stillstand. Die Frau blieb unverletzt

AargauAargau / 21.12.2009 - 10:59:05