• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Lastwagenfahrer rammt Signalfahrzeug

Winterthur/ZH. Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn A1 ist ein Lastwagenfahrer verletzt worden und ein Sachschaden von über 150'000 Franken entstanden.

Am Donnerstagnachmittag, 24. Mai 2007, war eine Equipe des Unterhaltsdienstes um 14.30 Uhr mit Unterhalts- und Reparaturarbeiten an der A1 beim Kilometer 317.400 beschäftigt.

Zu ihrem Schutz stellten sie auf dem rechten Fahrstreifen einen Lastwagen mit einer am Heck angebrachten Signalwand und einem Aufprallschutz auf.

Nebst den üblichen Signalen, die auf das Hindernis aufmerksam machten, legten sie 150 Meter vor dem Signalfahrzeug so genannte Andreas-Schienen auf die Fahrbahn.

Weitere folgten im Abstand von zehn Metern. Trotz dieser Massnahmen bemerkte ein 49-jähriger Lenker eines unbeladenen Tanklastwagens das Signalfahrzeug nicht und fuhr auf dieses auf.

Durch den Aufprall wurde der Lastwagen des Unterhaltsdienstes rund 20 Meter nach vorne katapultiert und prallte in die rechte Leitplanke, wo noch ein Elektroverteilkasten beschädigt wurde. Der aufgefahrene Lastwagen kam auf dem mittleren Fahrstreifen zum Stillstand. Der Lenker erlitt Schnittwunden und Prellungen und musste mit der Sanität ins Spital gebracht werden.

Für die Bergungsarbeiten und das Auffangen von auslaufenden Flüssigkeiten wurde die Feuerwehr Winterthur aufgeboten. Während der Unfallaufnahme und den Aufräumarbeiten, die bis 17 Uhr dauerten, war der Fahrverkehr Richtung Zürich stark behindert. Der Schaden an beiden Fahrzeugen und der Autobahneinrichtung beläuft sich auf über 150 000 Franken.

ZürichZürich / 25.05.2007 - 08:10:00