• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Kollision zwischen zwei Gelitschirmpiloten

Mollis/GL. Zwei Gleitschirmpiloten sind in der Luft miteinander kollidiert, wobei einer der beiden hospitalisiert werden musste.

Am Dienstagabend, 14. April, zirka 19.30 Uhr, ereignete sich beim Flugplatz Mollis ein Gleitschirmunfall an welchem zwei Gleitschirmpiloten beteiligt waren.

Ein Gleitschirmpilot, welcher über dem Flugplatz mittels einer Steilspirale seine Höhe abbaute, kollidierte mit einem anderen Gleitschirm, dessen Pilot sich unter ihm im Landeanflug befand. In der Folge verfingen sich die beiden Gleitschirme ineinander, so dass sie nicht mehr kontrollierbar waren. Geistesgegenwärtig löste der eine Pilot seinen Notschirm aus und verhalf so, dass beide zusammen aus einer Höhe von zirka 150 Metern, unkontrolliert auf dem Boden landeten.

Mit Verdacht auf Rückenverletzungen wurde der eine Gleitschirmpilot mit der REGA ins Universitätsspital nach Zürich geflogen, der zweite Pilot konnte nach einer eingehenden
Kontrolle das Kantonsspital Glarus noch am selben Abend verlassen.

GlarusGlarus / 15.04.2009 - 14:09:39