• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Klaus mit vielen Überraschungen

Behindertensport Appenzellerland. Der Klausabend der Behindertensport Sektion Appenzeller Vorderland war gespickt mit Überraschungen.

Schon am Morgen begannen die Vorbereitungen. Für 180 Sportlerinnen und Sportler mit ihren Gästen wurden Säckli verpackt und der Gruberhof im st. gallischen Grub feierlich geschmückt. Nach dem Eintreffen der Behindertensportler, des Leiterteams, der Fahrer und Betreuer sowie Angehörigen spielten Silvias Musikanten aus Altstätten auf. Danach folgten Salat, Suppe und Hauptgang, fein zubereitet von den Hobbyköchen aus Walzenhausen unter der Leitung von Dieter Geuter, serviert vom Frauenturnverein Heiden.
 
Silvias Musikanten spielten auf
Dann ertönte ein Klingeln und der Schmutzli bewies seine Sportlichkeit, indem er den Klaus mit dem Rollfit in die Halle fuhr. In der Folge berichteten die zwei viel Gutes von den Gruppen Montag, Mittwoch und Sport für Kinder. Klaus (Conradin Meschenmoser) und Schmutzli (Hansjörg Hilty) wurden gerne über den Plusport-Tag in Magglingen und den Einsatz am Kantonalen Turnfest in Wil informiert, aber auch über den Pokalgewinn am Fussballturnier in Triesen oder aber über den ersten und zweiten Platz beim Spiel ohne Grenzen. Xaver Schmidlin von der Mittwochsgruppe sowie Andreas Kaiser und Robert Nänni trainierten mit den beiden Besuchern und dem ganzen Saal die Fitness. Nach soviel Einsatz beendeten die Männerchor Kläuse ihren Besuch traditionell mit der ersten Strophe von „Stille Nacht“. Dann folgte die Überraschung.
 
Trachtenchor Heiden genossen
«I ha en Appezälle gsäh. Etz chommid no meh», kommentierte eine Sportlerin. Es waren nahezu zwanzig Appenzellerinnen und Appenzeller, die einmarschierten. Der Trachtenchor Heiden unterhielt während beinahe einer Stunde mit Jodelliedern, Juchzer, Zäuerli sowie «Muulörgeli Musik» aufs Beste. Zum Schluss konnten sich Sportler und Leiter im Talerschwingen ausprobieren. Mit Hilfe der «Appenzellern» klappte es bereits beim ersten Versuch. Nach dem Konzert servierten der Frauenturnverein das Dessert der Hobbyköche von Walzenhausen und Silvias Musikanten spielten zum Tanz auf. Der Klausabend der Behindertensport Sektion Appenzeller Vorderland ging damit beschwingt zu Ende.
 
Öffentliches Silvesterfrühstück
Am 31. Dezember laden die Vorderländer Jung und Alt zum gemeinsamen Silvesterfrühstück ins evangelische Kirchgemeindehaus von Heiden ein. Anmeldungen nimmt gerne Doris Eugster, Mobil 079 818 55 11, entgegen.

Appenzell InnerrhodenAppenzell Innerrhoden / 30.11.2009 - 11:19:49