• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Kindheitstrauma oder Trendsportart?

«Die Prüfung». Die vergangene Woche gab es für einmal keine Schläge, dafür versuchte ich mich ferienhalber in einer anderen eigentümlichen Sportart: dem Langlaufen.

Langlaufen soll DIE Trendsportart des Jahres sein. Zwei dünne lange Skier, zwei noch dünnere und ebenfalls lange Stöcke, viel Schnee und viel Schweiss und Muskeln – das ist in etwa die Kurzzusammenfassung dieser Sportart. Sie soll Arme und Beine gleichsam trainieren und damit ein Kreislauftraining par excellence sein. Was so trendy und gesund ist, muss natürlich ausprobiert werden.

Nun, um ehrlich zu sein, ist bei mir das Langlaufen keineswegs ein neues Ausprobieren, sondern gewissermassen ein Kindheitstrauma. Denn schon seit mehr als 15 Jahren stehe ich jeden Winter wieder auf diesen Storchenbein-ähnlichen Folterinstrumente und quäle mich damit auf der Loipe vorwärts. Meist durchschnittlich etwa 200 Meter weit oder fünf Minuten.

Endlich Trendsetter
Das war zwar nie lustig (ausser für all jene, die mir von aussen beim Beinahe-Kollaps oder zumindest dem schmerzhaften Sturz in den Schnee zuschauten), aber immerhin bin ich jetzt im Nachhinein zum Trendsetter geworden und es ist doch beruhigend, dass ich wenigstens einmal eine Sportart ausübe, die von einem Lifestylemagazin als «Trend» bezeichnet wird (was man wohl weder von meinen sonstigen Sportarten Hammerwurf noch Kickboxen behaupten kann). Obwohl ich mir dies beim Kickboxen eigentlich noch ganz gut vorstellen könnte…vielleicht werde ich ja auch hier zum Trendsetter?!

Auf zur Säftlikur
Nun aber zurück zum Thema: da stand ich also mit meinen Skiern in der Loipe, linker Arm und rechter Ski nach vorne, danach rechter Arm und linker Ski nach vorne, immer weiter, immerfort. Nun, zumindest für meine jährlichen 200 Meter. Denn ich bemerkte schnell zwei Dinge: 1. ist Langlaufen praktisch ohne Schnee ein bisschen schwierig und 2. macht eine Sportart noch lange nicht mehr Spass, nur weil sie trendig sein soll. Und weil damit aus dem geplanten Ganzkörper-extrem-Trimm-Training nichts geworden ist, werde ich mich in Kürze gemeinsam mit meinem «Gesättigten» Kollegen an die Säftlikur wagen.


Alle Informationen zur interaktiven Doku-Soap «Die Prüfung» finden Sie in der entsprechenden Rubrik «Die Prüfung».
Alle Artikel rund um die Kämpferin


Sponsoren und Partner
Die Durchführung von «Die Prüfung» wird nur durch die Unterstützung verschiedener Sponsoren und Partner ermöglicht.

Hauptsponsor

3Tonic, Teufen, www.3tonic.ch

Sponsoren

Picante Club Bar, St.Gallen, www.picante.ch
PartnerWinner AG, Zürich, www.partnerwinner.ch
Power Defense, Buechen, Weblink

Partner

Kybun Center, St.Gallen, www.kybun.ch
Biotta AG, Tägerwilen, www.biotta.ch
Schluss mit Rauchen, St.Gallen, www.schluss-mit-rauchen.ch
PARSHIP GmbH, Hamburg, www.parship.ch

Appenzell InnerrhodenAppenzell Innerrhoden / 05.02.2007 - 14:58:00