• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Kanton SZ: Wirtschaftsdelikte und Cybercrime werden eigenständige Dienste

Der Fachbereich Cybercrime der Kantonspolizei Schwyz ist aktuell im Dienst Wirtschaftsdelikte und Cybercrime bei der Kriminalpolizei angegliedert.

Mit der vom Regierungsrat beschlossenen personellen Verstärkung um zwei Stellen verfügt der Fachbereich Cybercrime per 1. Januar 2022 neu über fünf Stellen und wird zum eigenständigen Dienst bei der Kriminalpolizei. Gleichzeitig wird der Fachbereich Wirtschaftsdelikte ebenfalls zu einem eigenständigen Dienst. Für die beiden neuen Cybercrimestellen läuft zurzeit das Auswahlverfahren.

Vorsicht Cybercrime: Wie schützen Sie sich?

Die Internetkriminalität bewegt sich in einem sehr dynamischen Umfeld und auch im Kanton Schwyz steigen die Fallzahlen rasant an. Im Jahr 2020 verzeichnete die Kantonspolizei Schwyz über 300 Anzeigen wegen Cyberdelikten und der Deliktsbetrag betrug mehr als 5 Millionen Franken. Im ersten Halbjahr 2021 gingen bei der Kantonspolizei bereits über 180 Anzeigen ein.

Um die Schwyzer Bevölkerung auf die Cyberdelikte hin zu sensibilisieren, wird die Kantonspolizei Schwyz im Herbst 2021 zwei öffentliche Veranstaltungen durchführen:

  • Donnerstag, 30. September 2021, 19.00 Uhr, Küssnacht, Monséjour, Zentrum am See
  • Donnerstag, 28. Oktober 2021, 00 Uhr, Einsiedeln, Kultur- und Kongresszentrum Zwei Raben

Polizeikommandant Damian Meier führt in das Thema ein. Nach einem Fachreferat von Mathias Am- mann und Valentin Bonderer können die Besucherinnen und Besucher Fragen an die Cybercrimespezialisten der Kantonspolizei stellen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



 

Quelle: Kantonspolizei Schwyz
Bildquelle: Kantonspolizei Schwyz

Blaulicht-Branchennews / 25.08.2021 - 10:24:15