• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Kanton Neuenburg: Gefälschte Covid-Zertifikate – zwei Personen festgenommen


Nach einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft wurden zwei Personen von der Neuenburger Polizei festgenommen, weil sie gefälschte COVID-Zertifikate ausgestellt haben sollen.

Die Ermittlungen werden fortgesetzt, um das Ausmass des Vorfalls zu ermitteln. Die Staatsanwaltschaft und die Neuenburger Polizei weisen darauf hin, dass jede Person, die solche Fälschungen ausstellt oder verwendet, strafrechtlich verfolgt werden kann.

Eine an die Neuenburger Staatsanwaltschaft gerichtete Anzeige führte zur Festnahme von zwei Personen, die Covid-Zertifikate für Bekannte ausgestellt hatten, ohne dass diese zuvor geimpft oder genesen waren.

Bei den beiden festgenommenen Personen handelt es sich um ehemalige Angestellte eines kantonalen Impfzentrums, die dem Verwaltungspersonal angehörten. Bei ihrer Befragung gaben sie die ihnen vorgeworfenen Taten zu.

Die Neuenburger Polizei setzt ihre Ermittlungen unter der Leitung der Staatsanwaltschaft fort, um festzustellen, ob weitere Bescheinigungen ausgestellt wurden. Derzeit geht sie davon aus, dass von den beiden bereits festgenommenen Personen etwa 15 Zeugnisse generiert wurden.

Die Staatsanwaltschaft unterschätzt die Schwere dieser Vergehen nicht. Über das Gesundheitsrisiko hinaus erinnert sie daran, dass das Erstellen von gefälschten Covid-Zertifikaten oder deren Verwendung strafrechtlich relevant ist. Die betreffenden Personen müssen mit Geld- oder Freiheitsstrafen rechnen.

Quelle: Kapo Neuenburg
Titelbild: Symbolbild (© Maksim Kabakou – shutterstock.com)


Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!



NeuenburgNeuenburg / 21.12.2021 - 23:26:44