• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

Kanton Genf: Thor, der jüngste Rekrut der Hundebrigade der Genfer Polizei


Vor einigen Tagen hatten wir das Vergnügen, Thor kennen zu lernen.

Was für eine Begrüssung!

Thor, ein belgischer Malinois-Schäferhund, wurde Ende Oktober 2021 von Hauptfeldwebel Grégory T. aus einer Tessiner Zucht ausgewählt. Sobald die Möglichkeit, einen Welpen zu bekommen, von seinem Vorgesetzten bestätigt worden war, begann der Polizist mit Hilfe der technischen Leiter wie üblich mit der Suche zu diesem Zweck. Er hatte Glück, dass alles relativ schnell ging, was nicht immer der Fall ist, wenn es darum geht, Würfe in spezialisierten Zuchten zu finden, die die nützlichen Voraussetzungen für die Arbeit als Polizeihund mitbringen.

Die Gespräche mit der Züchterin sind von entscheidender Bedeutung. Sie ist es, die die Entscheidung für den einen oder anderen Welpen treffen kann, indem sie das Verhalten der Welpen im Alltag beobachtet. Ihre wertvollen Ratschläge bestätigten das anfängliche Gefühl, dass es THOR sein würde! Diese Einschätzung teilten auch die Genfer Polizisten bei den beiden Vorbesuchen, bevor sie ein letztes Mal dorthin zurückkehrten, um den Welpen nach der Entwöhnung von Thor nach Genf zu bringen.

In Genf angekommen, freut sich der kleine Tessiner, Gregorys Kollegen und vor allem Arya, seine neue Spielgefährtin, kennenzulernen. Gregory bildet nämlich bereits ein Zweierteam mit Arya, einer siebeneinhalb Jahre alten Hündin der Rasse Deutscher Schäferhund, die auf die Suche nach Sprengstoff spezialisiert ist. Wenn alles gut geht und je nach Gesundheit des Tieres, geht ein Polizeihund mit etwa 10 Jahren in den Ruhestand. Thor jetzt auszubilden wird es Gregory ermöglichen, in 18 bis 24 Monaten, wenn Arya in den wohlverdienten Ruhestand geht, zusammen mit dem Welpen ein einsatzbereites Team zu bilden!

Derzeit ist es die Phase der Sozialisierung, die Thors Tage füllt. Der Welpe hat bereits neue Oberflächen erkundet (Asphalt, Kies, Holzbrett, Gullydeckel usw.) und Gregory erzählt uns, dass er sehr neugierig ist.

„Er geht überall hin und schnüffelt … Thor ist unabhängig, sobald er losgebunden wird, entfernt er sich ohne Angst von mir. Er ist ein Entdecker!“ wird uns Grégory sagen! Dieser wichtige Aspekt war bereits beim ersten Besuch auf der Zuchtstation ein geschätztes Element.

Für den Polizisten ist die Sozialisierung von grösster Bedeutung! Sie ist das Grundgerüst für die Ausbildung in der Polizeiarbeit, die Thor erwartet. Es ist von entscheidender Bedeutung, sich in dieser Phase Zeit zu nehmen, um alles richtig zu machen, bevor man in die Polizeiarbeit einsteigt. Zunächst muss der Welpe gut an seine Umgebung gewöhnt werden, indem die verschiedenen Erfahrungen verankert und wiederholt werden. Eine solide Basis ist also der Garant für eine gute zukünftige Arbeit vor Ort. Im Moment findet die Sozialisierung in einem Dorf auf dem Genfer Land statt, in dem Gregory wohnt. Er wartet, bis Thor sich an die Welt und den Lärm gewöhnt hat, um ihn dann nach und nach an Orte wie das Stadtzentrum oder den Flughafen zu bringen.

In diesem Stadium und immer unter Beachtung des Rhythmus des Tieres ist es das Ziel eines Hundeführers, dass Thor möglichst viel sieht und erlebt, dass er mit verschiedenen Kontexten konfrontiert wird, vor allem mit operativen Kontexten. Diese Bereiche dauern übrigens nicht länger als 15 Minuten, unterbrochen von Schlaf- und Ruhephasen.

Die ersten Male sind entscheidend, weil sie alles Weitere bestimmen. Sich langsam an Dinge zugewöhnen, die, wenn sie im Eifer des Gefechts erledigt werden, nicht zum Problem werden. Es ist wichtig, die Welpen in eine gute Stimmung zu versetzen.

Viel Erfolg für Thor und seinen Hundeführer, die sich auf das aufregende Leben freuen, das sie erwartet, und auf die unverzichtbare und wertvolle Bindung, die sie Tag für Tag aufbauen werden!


Thor und Arya in den Räumen der Hundebrigade

Thor und Arya in den Räumen der Hundebrigade


Thor zieht einen Polizeisack

Thor zieht einen Polizeisack


Thor posiert für ein Foto.

Thor posiert für ein Foto.


Quelle: Kapo Genf
Bildquelle: Kapo Genf


Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!



GenfGenf / 17.12.2021 - 23:55:25