• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Jugendliche für Brandserie verantwortlich

Uster/ZH. Die Kantonspolizei Zürich hat einer elfköpfigen Gruppe Jugendlicher elf Brandstiftungen in Uster nachgewiesen. In einigen Fällen kauften die Täter gezielt Benzin für ihre Brandstiftungen.

Über das Wochenende vom 8. bis 10. Dezember 2006 hatte die Feuerwehr Uster an verschiedene Brandorte ausrücken müssen. Ein Container, Holzpalette, ein Papierkorb sowie zwei Verpflegungsautomaten waren absichtlich in Brand gesteckt worden. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 24’000 Franken. Verletzt wurde niemand.

Aufgrund des Zeugenaufrufs gingen bei der Kantonspolizei Zürich konkrete Tatverdachtshinweise ein. Die Ermittlungen führten zu den elf Jugendlichen. Im Zuge der Abklärungen konnten weitere sechs Brandstiftungen an Zeitungsstapeln, Abfallsäcken, einer Hecke und an Mofas im Verlaufe des Jahres 2006 in Uster geklärt werden. Besonders hervorzuheben ist der Umstand, dass die Jugendlichen bei mindestens drei Brandstiftungen gezielt Benzin gekauft und auch eingesetzt hatten.

Die vier Schweizer, vier Türken, ein Italiener sowie zwei Knaben aus der ehemaligen Staatenunion Serbien-Montenegro sind im Alter zwischen 12 und 16 Jahren. Die in der Region wohnhaften Jugendlichen konnten oder wollten kein Motiv für ihr Handeln angeben. Sie werden sich nun vor der Jugendanwaltschaft zu verantworten haben. [author]Kapo ZH]/author]

ZürichZürich / 05.02.2007 - 13:34:00