• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

In Frutigen vor Polizei geflüchtet

Am Sonntagmittag ist es in Frutigen zu einer Nachfahrt gekommen, als Polizisten ein Auto zur Kontrolle anhalten wollten. Dabei wurden mehrere Verkehrsdelikte festgestellt.

Am Sonntag, 16. November 2020, beabsichtigte eine Patrouille der Kantonspolizei Bern, in Frutigen ein Auto zur Kontrolle anzuhalten. Das Fahrzeug beschleunigte jedoch und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon.

Die Patrouille folgte dem Fahrzeug mit eingeschalteten Warnsignalen via Prastenstrasse, Höhenstrasse, Bodenweg, Wachtmeistergasse, Badgasse und weiter auf der Adelbodenstrasse in Richtung Adelboden. Dabei wurden durch die Polizisten mehrere Verkehrsdelikte Seitens des flüchtenden Lenkers oder der flüchtenden Lenkerin festgestellt. In der Umgebung Ried musste die Nachfahrt aus Sicherheitsgründen unterbrochen werden, worauf die Patrouille schliesslich den Sichtkontakt zum Auto verlor.

Im Zuge der Nachfahrt und der anschliessenden Nachsuche wurden aus der weiteren Umgebung von Frutigen weitere Patrouillen hinzugezogen. Schliesslich konnte das gesuchte Auto in Frutigen aufgefunden und sichergestellt werden.

Im Zusammenhang mit den Ereignissen hat die Kantonspolizei Bern Ermittlungen aufgenommen, es werden Zeugen gesucht. Personen, die Angaben zur Fahrweise des Autos oder zur lenkenden Person machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 33 227 61 11 zu melden.

Kapo BE

BernBern / 16.11.2020 - 16:33:35