• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
Heftige Frontalkollision in Ramsen fordert zweimal Totalschaden

Heftige Frontalkollision in Ramsen fordert zweimal Totalschaden

Am Dienstag (12.01.2021), kurz nach dem Mittag, kam es an der “Ramsemer Steig” zu einer Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Dabei wurde eine Fahrzeuglenkerin leicht verletzt. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden.

Um 13.30 Uhr am Dienstagmittag (12.01.2021) fuhr ein Personenwagenlenker mit seinem Auto von Gailingen herkommend in Richtung Ramsen. Bei der ersten, leicht abschüssigen Rechtskurve bei der Ramsemer Steig verlor der Fahrzeuglenker aufgrund der schneebedeckten Fahrbahn die Herrschaft über sein Fahrzeug. Dabei rutschte er über die Gegenfahrbahn, wurde vom dortigen Strassenbord zurück auf die Fahrbahn gedrückt und kollidierte schliesslich frontal mit einem korrekt entgegenkommenden Personenwagen.

Dabei verletzte sich die korrekt entgegenkommende Personenwagenlenkerin leicht. Zwecks Kontrolluntersuch musste sie in ein Spital überführt werden. Die Strasse zwischen Gailingen und Ramsen war für knapp zwei Stunden nur einseitig befahrbar. Die beiden Unfallfahrzeuge mussten mit Totalschäden von einer Bergungsfirma abtransportiert werden.

Im Einsatz standen neben der Bergungsfirma, der Rettungsdienst der Spitäler Schaffhausen, die Feuerwehren Ramsen und Gailingen sowie das Tiefbauamt des Kantons Thurgau und die Schaffhauser Polizei.

SH Polizei

Ostschweiz / 12.01.2021 - 16:36:15