• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Hanfplantage in Partykeller ausgehoben

Zürich. Pech oder Dummheit? Der Täter selbst führte die Polizei in einen Partykeller, der zu einer Hanfplantage umfunktioniert worden war. Die Produktion dort lief auf Hochtouren.

Am Samstagabend, 3. Februar 2007, stiessen Beamte der Stadtpolizei Zürich in einem Keller an der Thurgauerstrasse auf eine Hanfplantage. Die Ermittler stellten rund 28 Kilogramm Marihuana sicher und nahmen einen 28-jährigen Mann fest.

Eine Streifenwagenpatrouille der Stadtpolizei fuhr durch die Thurgauerstrasse. Kurz vor 22 Uhr fiel den Beamten ein Mann auf, der beim Erblicken des Polizeiautos davonrannte. Die Polizisten nahmen zu Fuss die Verfolgung auf. Der Flüchtende führte sie direkt in einen Partyraum im Untergeschoss eines Gebäudes. Als die Beamten den Kellerraum genauer unter die Lupe nahmen, fanden sie hinter einem Möbelstück eine getarnte Türe. Diese führte zu einem Nebenraum mit einer grösseren Hanfplantage.

Die Beamten stellten in den Räumen neben 80 jungen Cannabispflanzen rund 28 Kilogramm verkaufsfertig abgepacktes Marihuana, über ein Kilogramm Haschisch und mehrere hundert Franken sicher. Den Mieter der Liegenschaft wurde vor Ort festgenommen. Weitere 500 Gramm Marihuana fanden die Beamten in der Wohnung des Verhafteten. Die sichergestellten Drogen haben einen Verkaufswert von rund 300’000 Franken. Der Festgenommene, ein 28-jähriger Schweizer, wurde der Staatsanwaltschaft Zürich zugeführt.

ZürichZürich / 05.02.2007 - 10:44:00