• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Handbremse vergessen

Herisau. Am Mittwochnachmittag, 29. November, rollte ein Auto rückwärts ein Steilbord herunter und knallte nach 100 Metern in ein anderes Auto - der Fahrer hatte vergessen die Handbremse zu ziehen.

Kurz vor Mittag parkierte ein Autofahrer seinen Personenwagen beim Verwaltungsgebäude des Psychiatrischen Zentrums in Herisau und verliess das Fahrzeug.

Als der Autofahrer nach wenigen Minuten zurückkam, stellte er fest, dass sich sein Personenwagen selbstständig gemacht hatte und eine steilabfallende Wiese hinunter rollte – ganz offensichtlich hatte der Lenker das Fahrzeug zu wenig gesichert. Er rannte seinem Auto noch nach, konnte das Unheil aber nicht mehr verhindern.

Das Fahrzeug überquerte nach rund 100 Metern Fahrt eine Nebenstrasse und prallte anschliessend gegen einen parkierten Personenwagen. Am parkierten Auto entstand Totalschaden, am unfallverursachenden Fahrzeug sowie an Einrichtungen der dortigen Gärtnerei Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken.


Zur Grossansicht:
«Kollision in Herisau, 28. November 2006», (30.11.2006)

Appenzell InnerrhodenAppenzell Innerrhoden / 30.11.2006 - 08:42:00