• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Geschwindigkeitskontrollen am Osterwochenende

Über das vergangene Osterwochenende, Karfreitag bis Ostermontag, hat die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden verschiedene Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt und musste dabei mehrere Führerausweise abnehmen.

Von Karfreitag bis Ostermontag, 10. bis 13. April 2020 führte die Kantonspolizei im ganzen Kantonsgebiet mehrere Geschwindigkeitskontrollen durch. Dabei konnte festgestellt werden, dass sich die Bevölkerung erfreulicherweise grösstenteils an die Weisungen des Bundes hielt und nicht auf den Strassen unterwegs war. Trotz des geringen Verkehrsaufkommens, mussten 31 Fahrzeugführer wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen zur Anzeige gebracht werden, neun davon musste der Führerausweis auf der Stelle entzogen werden.

Sie waren im Ausserortsbereich (80 km/h) mit Geschwindigkeiten zwischen 120 – 138 km/h unterwegs. 200 Personen wurden infolge der Geschwindigkeitsübertretungen im Ordnungsbussenverfahren gebüsst.

Appenzell InnerrhodenAppenzell Innerrhoden / 14.04.2020 - 14:13:34