• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

Geschwindigkeitskontrolle: 404 Fahrzeuge kontrolliert

BE. Im ganzen Kanton wurden an verschiedenen Orten Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. An einem Ort fuhren 148 von 404 Fahrzeugen zu schnell.

Am Mittwoch und heute, 15. und 16. April, führte die Kantonspolizei Bern an verschiedenen Orten im Kanton Geschwindigkeitskontrollen durch.

Am Mittwoch, 15. April, zwischen 16.45 Uhr und 18.15 Uhr, wurden im Innerortsbereich von Kappelen 404 Fahrzeuge gemessen. 148 (141 Ordnungsbussen, sieben Anzeigen) von ihnen fuhren schneller als die erlaubten 50 km/h, was knapp 35 Prozent entspricht. Die höchste gemessene Geschwindigkeit eines Personenwagens betrug 90 km/h.

Von 18 Uhr bis 19.45 Uhr führte die Kantonspolizei Bern eine Messung mit Laser an der Bremgartenstrasse in Bern durch. Auch dort sind 50 km/h erlaubt. Es wurden 29 Widerhandlungen registriert (28 Ordnungsbussen, eine Anzeige). Am schnellsten war ein Personenwagen mit 78 km/h unterwegs.

Praktisch zeitgleich, von 18.15 Uhr bis 19.15 Uhr, wurden 196 Fahrzeuge im 50 km/h-Bereich von Aarberg gemessen. Es wurden 42 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt, über 21 Prozent. Die einzige Anzeige erhält jene Person, welche mit 85 km/h in ihrem Personenwagen unterwegs war.

Schliesslich wurden in der Nacht auf Donnerstag, 16. April 2009, zwischen 19 und 1.15 Uhr, drei Messungen im Berner Oberland (Allmendingen, Gwatt und Thierachern) durchgeführt, alle innerorts. Von 1’111 kontrollierten Fahrzeugen waren 98 zu schnell unterwegs, was knapp 9 Prozent entspricht. Zur Anzeige gelangt der Lenker des schnellsten Personenwagens, welcher mit 73 km/h unterwegs war, sowie eine Person, welche alkoholisiert am Steuer ihres Fahrzeugs sass.

BernBern / 16.04.2009 - 10:38:02