• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

Gelbbauchunke als neues Leuchtwesten-Sujet

Frauenfeld/TG. Der Thurgauer Künstler Max Bottini hat die Gratis Leuchtwesten von „Verkehrssicherheit Thurgau“ für die diesjährige Schüler-Aktion neu gestaltet.

Wer auf der Strasse sichtbar ist, der ist auch sicherer unterwegs. Getreu diesem Motto hat „Verkehrssicherheit Thurgau“ vor drei Jahren ein Pilotprojekt gestartet und die Thurgauer Schülerinnen und Schüler mit kostenlosen Leuchtwesten ausgestattet. Seit 2008 wurden 30’000 Stück durch die Schulen bestellt und ausgeliefert, und auch in diesem Jahr wurden für die zweite Primar- sowie für die erste Sekundarstufe insgesamt 5’000 Leuchtwesten verteilt. „Die Resonanz ist erfreulich, vor allem in den Primarschulen werden die Leuchtwesten in der dunklen Jahreszeit gerne und oft getragen“ erklärt Ruedi Böckli, Chef des Instruktionsdienstes der Kantonspolizei Thurgau. Dies wirkt sich, zusammen mit anderen Massnahmen positiv auf die Unfallzahlen aus, welche bei Kindern im Alter bis 14 Jahre im Jahre 2010 weiter gesenkt werden konnten. Zum zweiten Mal arbeitet „Verkehrssicherheit Thurgau“ mit dem Thurgauer Künstler Max Bottini zusammen. Er hat die Leuchtwesten neu gestaltet und sich dabei von der Natur inspirieren lassen, wo verschiedene Tierarten raffinierte Strategien entwickelt haben, um sich vor Feinden zu schützen. „Eine der erstaunlichsten Massnahmen sind die Warn- und Schreckfarben, bei der
sich die Tiere mit schrillen Farben und skurrilen Mustern vor Angriffen schützen. Das hat mich angeregt, dieses Prinzip auch für die Gestaltung der Leuchtwesten zu übernehmen“, sagt Bottini. Das Muster der diesjährigen Leuchtweste ist der einheimischen Gelbbauchunke nachempfunden. Attraktiver Wettbewerb Um einen zusätzlichen Anreiz zum Tragen der Leuchtwesten zu schaffen, wurden diese wiederum mit einem Talon bestückt. Wer die Weste trägt und auf der Strasse einer Polizistin oder einem Polizisten der Kantonspolizei Thurgau begegnet, kann diesen Talon abgeben und nimmt so automatisch an der Verlosung von 50 iPods teil. Diese findet im Frühjahr 2012 statt. Finanziert wird die Leuchtwesten-Aktion aus dem Fonds der Kontrollschilder-Auktion des Strassenverkehrsamtes des Kantons Thurgau. Der Regierungsrat hat für die fünf Jahre dauernde Aktion einen Kostenrahmen von gesamthaft 200’000 Franken bewilligt. Verkehrssicherheit Thurgau Unter dem Titel „Verkehrssicherheit Thurgau« arbeiten das Tiefbauamt des Kantons Thurgau, das Strassenverkehrsamt des Kantons Thurgau, das Thurgauer Amt für Volksschule sowie die Kantonspolizei Thurgau zusammen.
 
Kantonspolizei
Polizeikommando Medien und Öffentlichkeit
 
Ziel ist es, mit diversen Aktivitäten und Aktionen die Verkehrssicherheit im Kanton zu erhöhen.
Dazu gehören beispielsweise die Umsetzung von kantonalen und nationalen Kampagnen, die Präsenz an grösseren Gewerbeausstellungen mit aktuellen Verkehrssicherheitsthemen, die Leuchtwestenaktion für Schülerinnen und Schüler sowie das Gestalten von Broschüren über das richtige Verhalten im Strassenverkehr. Zudem werden in den Kindergärten und Schulen anlässlich des Verkehrsunterrichtes reflektierende Materialien wie Regenponchos, Leuchtbänder und Speichenreflektoren für Fahrräder abgegeben. Die aktuelle Aktion findet derzeit an der WEGA in Weinfelden statt. Dort betreibt „Verkehrssicherheit Thurgau“ in der Halle 2 einen Auftritt mit dem Thema „Sicher ist, wer sichtbar ist“. In diesem Zusammenhang wird die Leuchtweste mit dem neuen Sujet vorgestellt.
ThurgauThurgau / 03.10.2011 - 09:35:46