• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Gegen Sprayerinnen ermittelt

Uster/ZH. Die Kantonspolizei Zürich hat gegen zwei Mädchen ermittelt, welche in Uster Sprayereien begangen und dabei Sachschäden im Betrag von zirka 500 Franken verursacht haben.

Mitte April 2006 war von einer Privatperson beobachtet worden, wie ein Mädchen das Bushäuschen der Station Weidli besprayte. Die Beobachtung teilte er sofort der Stadtpolizei Uster mit. Diese kontrollierte daraufhin eine 15-jährige Schülerin.

In Befragungen gab sie später gegenüber einer Sachbearbeiterin der Kantonspolizei Zürich zu, unter anderem für die erwähnte Sprayerei verantwortlich zu sein. Mit dabei war auch ihre 16-jährige Kollegin, welche ebenfalls ein Geständnis ablegte.

Bei ihren Sprayereien war ein Schaden von etwa 500 Franken entstanden. Als Tatmotiv nannten sie «mit dabei sein». Beide sind ortsansässig, die Jüngere ist Schweizerin und die Ältere stammt aus der ehemaligen Staatenunion Serbien und Montenegro.

ZürichZürich / 15.06.2007 - 14:18:00