• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Fahrverbot wird schlecht eingehalten

St. Gallen/SG. In der Stadt St.Gallen sind die Ruhberg-, Treuacker- und Tschudiwiesstrasse seit dem Sommer 2013 mit einem Fahrverbot für Motorfahrzeuge, mit der Ausnahme „Zubringerdienst gestattet“, versehen. Dieses Verbot wurde eingeführt, um den Durchgangsverkehr durch das Wohnquartier zu unterbinden. Seit Oktober 2013 wird die Einhaltung dieser Vorschrift kontrolliert.

Am Dienstag, 14.1.2014, in der Zeit von 06.40 bis 08.00 Uhr büsste die Stadtpolizei 28 Fahrerinnen und Fahrer, welche das Fahrverbot missachteten. Trotz widerkehrender Kontrollen reduziert sich die Übertretungsquote nicht. Seit Oktober 2013 wurden insgesamt 21 Kontrollen durchgeführt. In den 14 Wochen resultierten daraus 18.5 Stunden Kontrollzeit. Dabei wurden 317 Bussen zu je 100 Franken ausgesprochen. Dazu kamen noch diverse weitere Ordnungsbussen wie Gurten nicht tragen oder Ausweise nicht mitführen. Die Stadtpolizei wird die Kontrollen weiterführen.

St.GallenSt.Gallen / 15.01.2014 - 10:45:15