• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Fahrrad auf stehenden Zug geworfen – Zeugenaufruf

Bern/BE. Sonntag, 26. Juni 2016. Am frühen Sonntagmorgen hat ein Unbekannter im Bahnhof Bern ein Fahrrad auf einen Zug geworfen. Verletzt wurde niemand. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Sonntag, 26. Juni 2016, um zirka 0635 Uhr, hat ein Unbekannter im Bahnhof Bern ein Fahrrad auf einen stehenden Zug geworfen. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen hatte sich der Mann bei der sogenannten "Welle" an der Schanzenstrasse befunden und von dort das Fahrrad hinunter geworfen. Dieses traf erst die Fahrleitung beim Gleis 13, ehe es auf dem Triebwagen der stehenden Zugkomposition landete. Dabei entstand ein Lichtbogen und kam es in der Folge zu einer Rauchentwicklung.

Verletzt wurde niemand. Am Zug sowie der Fahrleitung entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Der unbekannte Täter entfernte sich zu Fuss in allgemeine Richtung Obergericht/Länggasse. Er ist von kleiner Statur und trug zum Tatzeitpunkt einen grauen Kapuzenpullover.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen. Insbesondere Personen, die Angaben zum Täter machen können oder sich zum Tatzeitpunkt im Bereich des Gleises 13 befunden haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 634 41 11 zu melden.

BernBern / 26.06.2016 - 12:32:04