• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Fahrbahnverschmutzung durch Öl auf 1,5 km in Le Pâquier FR

Gestern Morgen intervenierten das Umweltamt, die Feuerwehr und die Kantonspolizei nach einem Verschmutzungsvorfall in Le Pâquier. Eine Untersuchung ist im Gange. Am Montag, 28. Dezember 2020, gegen 9 Uhr, wurde die Freiburger Kantonspolizei darüber informiert, dass auf der Bahnhofstrasse im Dorfzentrum von Le Pâquier eine Flüssigkeit die Strasse verschmutzt habe.

Alarmiert stellte die Umweltbehörde (SEn) fest, dass eine unbestimmte Menge Öl auf die Fahrbahn ausgelaufen war, bevor dieses den Bach Praz Melley erreichte.

Die Stützpunktfeuerwehr Bulle und die interkommunale Feuerwehr (CSPi Grevîre) neutralisierten das auf der Fahrbahn befindliche Öl, dies auf einer Strecke von ca. 1,5 km. Außerdem errichteten sie einen Damm am Bach, um die Ausbreitung der Verschmutzung zu verhindern.

Das Ökosystem wurde nicht beeinträchtigt und bis heute wurde kein Fischsterben beobachtet. Eine Untersuchung zur Klärung des Vorfalls ist im Gange.

Sicherheits- und Justizdirektion SJD

Espace Mittelland / 29.12.2020 - 13:14:54