• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Erschwil SO: Auto kommt nach Selbstunfall auf Seite liegend zum Stillstand

Auf der Passwangstrasse in Erschwil hat sich am Samstagmorgen ein Selbstunfall mit einem Auto ereignet. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde dabei eine Person leicht verletzt.

Die Passwangstrasse war für rund eine Stunde gesperrt.




Am Samstag, 18. Mai 2024, gegen 7.50 Uhr, fuhr ein Auto mit vier Insassen auf der Passwangstrasse von Erschwil herkommend in Richtung Beinwil. Aus noch zu klärenden Gründen verlor der 74-jährige Autolenker die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet auf die Gegenfahrbahn und prallte in der Folge in die aufsteigende Böschung. Das Auto kam schliesslich auf der Seite liegend auf der Strasse zum Stillstand. Die vier Fahrzeuginsassen konnten das Auto selbstständig verlassen. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde der Autolenker leicht verletzt. Alle vier Personen wurden mit Ambulanzen zur Kontrolle in Spitäler gebracht. Das Auto erlitt Totalschaden und musste durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Aufgrund dieses Ereignisses musste die Passwangstrasse für rund eine Stunde komplett gesperrt werden. Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Solothurn und einem Abschleppdienst vier Ambulanzen sowie Angehörige der Feuerwehr Erschwil.

 

Quelle: Kantonspolizei Solothurn
Bildquelle: Kantonspolizei Solothurn

+Instagram-CH / 18.05.2024 - 13:41:21