• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Einbrecher flüchten ohne Schuhe

Wettingen/AG. Von den Hausbewohnern aufgescheucht flüchteten zwei Einbrecher ohne ihre Schuhe, die sie zuvor ausgezogen hatten. Später stahlen sie bei einem Einbruchdiebstahl Bargeld - und Schuhe.

Die Bewohner eines Einfamilienhauses an der Rebbergstrasse in Wettingen wurden am Mittwoch, 4. Februar, gegen 1.30 Uhr plötzlich vom Schein einer Taschenlampe aufgeschreckt. Sie schauten im Wohnzimmer nach und trafen dort auf zwei junge Männer. Beim Anblick der Hausbewohner verliessen diese das Haus fluchtartig und verschwanden ohne Beute.

Die alarmierte Kantonspolizei löste sofort eine Fahndung aus. Trotz Einsatzes etlicher Polizeipatrouillen sowie eines Polizeihundes blieben die Einbrecher verschwunden.

In der Zwischenzeit stellte sich heraus, dass die beiden Einbrecher ihre Turnschuhe vor dem betroffenen Einfamilienhaus zurückgelassen hatten. Wahrscheinlich um Lärm zu vermeiden, hatten sie diese vor dem Einbruch ausgezogen. Mit der sogenannten «Fensterbohr-Methode» hatten sie sich danach Zugang zum Haus verschafft.

Kurz nach 4 Uhr mussten auch die Bewohner eines Einfamilienhauses an der Bernstrasse in Rudolfstetten feststellen, dass während sie schliefen Einbrecher im Haus gewesen waren. Auch hier hatten diese ein Loch in einen Fensterrahmen gebohrt und das Fenster von aussen geöffnet. Entwendet wurden Bargeld und ein Mobiltelefon – und zwei Paar Turnschuhe.

AargauAargau / 04.02.2009 - 14:21:25