• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Ehefrau mit Auto mitgeschleift

Zürich. Die Stadtpolizei nahm einen Automobillisten fest, welcher seine Frau nach einem Streit mit dem Auto mittelschwer verletzte.

Am Montagabend, 30. April 2007, kurz nach 19 Uhr kam es vor einem Einkaufscenter an der Franklinstrasse zu einem aussergewöhnlichen Zwischenfall. Ein 56-jähriger Mann, welcher sich offenbar zuvor mit seiner 39-jährigen Frau gestritten hatte, lauerte ihr mit einer Begleiterin in seinem Fahrzeug wartend, vor dem Einkaufszentrum auf.

Als sie in Begleitung ihres Kindes und Bruders auf die Strasse trat sah sie den im Auto sitzenden Ehemann und begab sich zu ihm. In der Folge kam es zu einem heftigen Streit zwischen dem im Auto sitzenden Mann und seiner Frau. Als sie die Fahrertüre öffnen wollte, wurde sie durch die plötzlich und unerwartet vom Ehemann aufgestossene Türe zu Boden geworfen.

Anschliessend wurde die Frau von der zwischenzeitlich wieder zugezogenen Fahrertüre eingeklemmt. Trotzdem startete der rabiate Ehemann sein Fahrzeug und fuhr davon. Dabei schleifte er seine Ehefrau rund 100 Meter weit mit sich, bevor es ihr gelang sich vom fahrenden Auto zu lösen. Sie bleib mit erheblichen Verletzungen liegen und musste mit diversen Schürfungen und Prellungen in Spitalpflege gebracht werden.

Zeugen gesucht
Der flüchtende Ehemann konnte rund fünfzehn Minuten später von uniformierten Stadtpolizisten in einem Restaurant in Zürich-Oerlikon verhaftet werden. Die Ermittlungen werden durch die Kantonspolizei Zürich getätigt. Die Polizei sucht weitere Zeugen. Hinweise sind erbeten an die Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 / 247 22 11.

ZürichZürich / 01.05.2007 - 10:18:00