• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Drei Verletzte und ein toter Hund bei Unfall im Ligerztunnel

Am Montagmittag sind im Ligerztunnel zwei Autos frontal kollidiert. Drei beteiligte Personen wurden beim Unfall verletzt und in Spitäler gebracht. Die Autobahn blieb für mehrere Stunden gesperrt. Der Unfallhergang wird untersucht.

Die Meldung zu einem Unfall auf der A5 im Ligerztunnel (Gemeinde Ligerz), erreichte die Kantonspolizei Bern am 11. Mai 2020, kurz nach 12.20 Uhr. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war eine Autolenkerin von Neuenburg in Richtung Biel unterwegs, als sie im Ligerztunnel aus noch zu klärenden Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet, wo es zur Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Auto kam.

Das in Richtung Biel fahrende Auto, blieb nach der Kollision auf dem Dach liegen. Die Fahrzeuglenkerin, sowie die Lenkerin und ihre Beifahrerin aus dem entgegenkommenden Auto, wurden beim Unfall verletzt. Der Hund, welcher sich im Auto in Richtung Biel befand, erlitt beim Unfall tödliche Verletzungen.

Die umgehend ausgerückte Berufsfeuerwehr Biel unterstützte die Ambulanzteams bei ihrer Arbeit vor Ort indem beide Fahrzeuge aufgeschnitten wurden. Die Insassinnen konnten so aus den Fahrzeugen geborgen werden. Alle Drei wurde durch Ambulanzteams vor Ort betreut. Die beiden Lenkerinnen wurden anschliessend mit Ambulanzen in Spitäler gebracht. Die Beifahrerin des in Richtung Neuenburg fahrenden Autos wurde mit einem Helikopter der Rega in ein Spital geflogen. Der Ligerztunnel musste während den Unfall- und Bergungsarbeiteten für mehrere Stunden gesperrt werden. Eine grossräumige Umleitung über die andere Seeseite wurde eingerichtet.

BernBern / 11.05.2020 - 18:05:27