• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

Draht über Radweg gespannt – Velofahrer bei Sturz verletzt

Steffisburg/BE. Ein Radfahrer wurde bei einem Sturz verletzt. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

Der Radfahrer war heute Morgen, kurz vor 5.30 Uhr auf dem Radweg von Heimberg herkommend in Richtung Thun unterwegs. In der Nähe der Bahnstation Steffisburg stürzte der Mann plötzlich aus zunächst ungeklärten Gründen. Als er sich erheben wollte, hörte er aus der Nähe mehrere lachende Stimmen und kurz darauf entfernten sich Motorfahrräder in Richtung Heimberg. Nachdem er sich erhoben hatte und zu seinem Fahrrad zurückgekehrt war, erkannte er, dass ein Draht über den Radweg gespannt war und er deshalb gestürzt sein musste.

Kurze Zeit später ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Bern in Thun eine Meldung ein, wonach beim Restaurant Bahnhof in Heimberg ein verbranntes Motorfahrrad am Boden liege und sich mehrere Jugendliche in der Nähe lauthals unterhielten. Diese konnten jedoch nicht mehr angetroffen werden. Die bisherigen polizeilichen Abklärungen haben zudem ergeben, dass bei der Auffahrt zum Radweg beim Lädeli-Zentrum in Heimberg zwei Randsteine auf den Radweg gelegt worden waren.

Ein Zusammenhang kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Deshalb ersucht die Kantonspolizei in Steffisburg, Telefon 033 356 83 61, Personen, die sachdienliche Hinweise machen können, sich mit ihr in Verbindung zu setzen.

BernBern / 05.04.2009 - 11:36:58