• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Dank Zeugenaussagen Einbrecher ermittelt

Zürich. Die Stapo verhaftete drei mutmassliche Einbrecher, die im Mai in ein Fernsehgeschäft eingedrungen waren. Auch der Abnehmer der Beute wurde festgenommen.

Am frühen Samstagmorgen, 19. Mai, kurz vor 4 Uhr meldeten Anwohner der Forchstrasse einen Einbruch in ein Fernsehgeschäft. Dabei konnten sie zwei Personen beobachten, welche ein Fernsehgerät aus dem Geschäft, in einen in der Nähe stehenden Personenwagen trugen. Am Steuer des Fahrzeuges sass noch eine dritte Person.

Aufgrund der Zeugenaussagen ermittelten Detektive der Stadtpolizei in der Zwischenzeit die drei Männer, welche in den Einbruchdiebstahl involviert waren. Bei den mutmasslichen Einbrechern handelt es sich um drei Portugiesen im Alter zwischen 19 und 28 Jahren.

Das Fernsehgerät verkauften sie noch am selben Morgen an einen 21-jährigen Portugiesen. Er konnte ebenfalls ermittelt und verhaftet werden. In seiner Wohnung stellten die Detektive das Fernsehgerät im Wert von Rund 6’500 Franken sicher. Die Täter zeigten sich alle geständig und wurden zwischenzeitlich wieder auf freien Fuss gesetzt. Sie müssen sich vor der Staatsanwaltschaft Zürich wegen Einbruchdiebstahls und Hehlerei verantworten

ZürichZürich / 21.08.2007 - 15:25:00