• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
Chur GR: Verkehrsunfälle nach Schneefall

Chur GR: Verkehrsunfälle nach Schneefall

Die Schneefälle haben heute (01.12.2020) auf dem Churer Stadtgebiet zu insgesamt zehn Verkehrsunfällen geführt.

Bei einem Verkehrsunfall wurde eine Person leicht verletzt. Die entstandenen Sachschäden belaufen sich auf mehrere zehntausend Franken. Die Unfälle sind auf die winterlichen Strassenverhältnisse, beziehungsweise auf das Nichtanpassen der Geschwindigkeit an die gegebenen Strassenverhältnisse zurückzuführen.

Während des Abendverkehrs ereignete sich ein Unfall auf der Kasernenstrasse Höhe Raschärenstrasse. Ein Personenwagen fuhr stadtauswärts über die Kasernenstrasse. Zeitgleich überquerte ein Passant den örtlichen Fussgängerstreifen. Der Fussgänger wurde vom Fahrzeug erfasst und dabei leicht verletzt. Der Fahrzeuglenker entfernte sich von der Unfallstelle und konnte später ermittelt werden.

Um die Mittagszeit fuhr ein Lieferwagen über die Malixerstrasse in Richtung Malix. Oberhalb des St. Antönienwegs musste der Lenker sein Fahrzeug verkehrsbedingt zum Stillstand bringen. Aufgrund der vereisten Fahrbahn kam der Lieferwagen ins Rutschen, woraufhin dieser mit dem hinter ihm stehenden Personenwagen kollidierte.

Auf der Arosastrasse in Maladers ereigneten sich zwei weitere Verkehrsunfälle. Beim ersten Unfall kollidierten zwei einander entgegenkommende Personenwagen frontal-seitlich miteinander. Ein weiteres Fahrzeug, welches in Richtung Chur unterwegs war, kam an derselben Stelle aufgrund der Strassenbedingungen ins Rutschen und kollidierte mit einem Gartenhäuschen. Sowohl am Gartenhäuschen als auch an allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Kurze Zeit später ereigneten sich auf der Malixerstrasse zwei weitere Verkehrsunfälle. Ein Lieferwagen fuhr talabwärts und kollidierte oberhalb des Araschgerrank mit einer Leitplanke. Beim zweiten Verkehrsunfall, der sich kurz oberhalb Ortsende Chur ereignete, kollidierten zwei Personenwagen frontal miteinander. Eine Personenwagenlenkerin, welche in Richtung Chur unterwegs war, kam mit ihrem Fahrzeug ins Rutschen und touchierte ein stehendes Auto das auf der Gegenfahrbahn stand.

Zur gleichen Zeit ereignete sich auf der Kasernenstrasse ein Auffahrunfall. Zwei nacheinander fahrende Personenwagen befanden sich beim Lichtsignal der Schützengartenkreuzung stadtauswärts. Die vorausfahrende Lenkerin musste verkehrsbedingt anhalten. Die nachfolgende Lenkerin fuhr daraufhin in das vor ihr stehende Fahrzeug. Das an der Front beschädigte Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Etwa eine halbe Stunde später folgte der nächste Verkehrsunfall, ebenfalls auf der Malixerstrasse. Ein Personenwagen fuhr talwärts in die Einmündung beim Rosenhügel in Richtung Obertor. Das Fahrzeug kam in der Kurve der Einmündung ins Rutschen und kollidierte mit einem entgegenkommenden Lieferwagen. Der Personenwagen musste im Anschluss ebenfalls abgeschleppt werden.

In kurzen Abständen ereigneten sich an der Hofstrasse zwei weitere Verkehrsunfälle. Beim ersten Verkehrsunfall kollidierte ein Arbeitskarren der in Richtung St. Martinsplatz fuhr mit einer Mauer. Kurze Zeit später kollidierte ein Personenwagen an derselben Stelle ebenfalls mit der Mauer. Beide Fahrzeuge kamen aufgrund der Strassenverhältnisse ins Rutschen.

Stadtpolizei Chur

GraubündenGraubünden / 01.12.2020 - 22:03:33