• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Châtonnaye FR: Verschmutzung des Baches Trey

Am Samstagnachmittag intervenierten das Amt für Wald und Natur, die Feuerwehr und die Kantonspolizei wegen einer Verschmutzung des Baches Trey in Châtonnaye.

Der mutmassliche Verursacher der Verschmutzung wird zur Anzeige gebracht.

Am Samstag, 25. Mai 2024, gegen 17 Uhr, intervenierten das Amt für Wald und Natur sowie die Kantonspolizei wegen einer Verschmutzung des Baches Trey in Châtonnaye.

Vor Ort stellten die Intervenierenden fest, dass ein Landwirt Mist, der nicht abgedeckt war, auf seinem Feld gelagert hatte. Aufgrund der täglichen Regenfälle verdünnte sich dieser und sickerte in einen Schacht mit klarem Wasser am Rande des Feldes, wodurch der Wasserlauf verschmutzt wurde.

Die Feuerwehr des Stützpunktes Romont (Ausrückstandort) wurde angefordert, um das mit Gülle verschmutzte Wasser des Baches zu verdünnen.

Das Ökosystem wurde in Mitleidenschaft gezogen, doch bislang wurde kein Fischsterben festgestellt. Der 43-jährige Landwirt wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Zur Erinnerung: Bei der Lagerung von Hofdünger müssen die Vorschriften im Bereich des Gewässerschutzes eingehalten werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Freiburg
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Freiburg

Feuerwehr / 29.05.2024 - 19:55:24