• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Cham ZG: Zweimal in wenigen Minuten zu schnell unterwegs


Die Zuger Polizei hat einen Autofahrer erwischt, der innerorts mit mehr als 85 Stundenkilometern unterwegs gewesen ist. Kurz zuvor war er schon in der Gegenrichtung zu schnell unterwegs.

Bei einer mobilen Geschwindigkeitskontrolle hat die Zuger Polizei am Donnerstag (18. November 2021), auf der Hünenbergerstrasse einen Autofahrer gemessen, der mit einer Netto-Geschwindigkeit von 87 km/h von Hünenberg in Richtung Cham unterwegs war. Der 24-jährige Lenker überschritt die auf diesem Streckenabschnitt erlaubte Höchstgeschwindigkeit um 37 Stundenkilometer. Auf dem erwähnten Innerorts-Streckenabschnitt gilt die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.

Bereits einige Minuten zuvor fuhr der gleiche Lenker mit einer Nettogeschwindigkeit von 61 Stundenkilometern in die entgegengesetzte Richtung. Auch dabei wurde er registriert.

Der Führerausweis wurde dem 24-Jährigen vor Ort zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen. Er muss sich zudem bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

Quelle: Zuger Polizei
Titelbild: Symbolbild © Zuger Polizei


Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!



ZugZug / 19.11.2021 - 15:18:19