• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Brand in Berner Hochhaus

Am Mittwochnachmittag brannte es in einem Hochhaus an der Stapfenstrasse in Bümpliz. Das Feuer konnte rasch lokalisiert und gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar.

Am Mittwoch, 29. Juli 2020, kurz nach 15.30 Uhr, rückte Schutz und Rettung Bern aufgrund eines Brandes in einem Hochhaus an die Stapfenstrasse aus. Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr drang bereits Feuer aus der Wohnung im zweiten Stock. Der Brand wurde im Bereich Balkon lokalisiert.

Mittels Autodrehleiter via Balkon und einer Druckleitung via Treppenhaus konnte der Brand rasch gelöscht werden. Die betroffene Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Um das Treppenhaus und die Wohnung vom Rauch zu befreien, wurden Hochleistungslüfter eingesetzt. Die Sanitätspolizei kontrollierte vor Ort vier Personen, musste aber niemanden hospitalisieren.

Brandursache und Schadenhöhe sind noch nicht bekannt. Das Dezernat Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Neben dem Löschzug der Berufsfeuerwehr Bern, waren ein Team der Sanitätspolizei sowie die Kantonspolizei im Einsatz. Zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr wurde die Brandcorps-Kompanie West der Milizfeuerwehr aufgeboten.

Schutz und Rettung Bern

BernBümpliz / 29.07.2020 - 19:33:26