• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

Beringen SH: Fussgängerin (21) nach Kollision mit PW schwer verletzt


Am Pfingstmontag kurz vor 19.00 Uhr hat sich in Beringen ein Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einer Fussgängerin ereignet.

Die 21-jährige Fussgängerin wurde dabei schwer verletzt.

Am Pfingstmontag (06.06.2022) kurz vor 19.00 Uhr ereignete sich in Beringen auf Höhe Bushaltestelle Beringerfeld ein Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einer Fussgängerin. Ein in Richtung Engekreisel fahrendes Auto erfasste die 21-jährige Frau auf Höhe Bushaltestelle Beringerfeld.

Die Fussgängerin wurde durch den Aufprall schwer verletzt und musste durch einen Rettungshelikopter in ein Spital geflogen werden.

Der Unfallhergang ist Gegenstand laufender Ermittlungen der Schaffhauser Polizei und der Staatsanwaltschaft Schaffhausen.

Die H14 musste während der Unfallaufnahme von 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr zwischen dem Engekreisel und der Orsteinfahrt Beringen gesperrt werden. Das Unfallfahrzeug wurde durch ein privates Bergungsunternehmen abtransportiert.

Im Einsatz standen neben Funktionären der Schaffhauser Polizei und des Wehrdienstverbands Oberklettgau WVO, Mitarbeiter des Rettungsdienstes der Spitäler Schaffhausen sowie der Rettungsflugwacht Rega.

Quelle: Schaffhauser Polizei
Bildquelle: Schaffhauser Polizei


Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!



SchaffhausenSchaffhausen / 07.06.2022 - 07:50:15