• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
Bei Unfall in Riedholz auf Gleisanlage gelandet

Bei Unfall in Riedholz auf Gleisanlage gelandet

In Riedholz geriet am Dienstagnachmittag der Lenker eines Elektroautos bei einem Selbstunfall auf die Gleisanlage der Aare Seeland mobil AG. Verletzt wurde niemand. Dieses Ereignis hatte Auswirkungen sowohl auf den Strassen- wie auch den Bahnverkehr.

Am Dienstag, 8. Dezember 2020, um zirka 14.50 Uhr, war ein Automobilist auf der Baselstrasse in Riedholz in Richtung Flumenthal unterwegs. Aus noch zu klärenden Gründen verlor er die Kontrolle über das Auto, kam rechts von der Fahrbahn ab und geriet schliesslich auf die Gleisanlage der Aare Seeland mobil AG, wo das Fahrzeug zum Stillstand kam.

Der Lenker konnte sein Elektroauto unverletzt verlassen. Wegen Brand- und Stromschlaggefahr war bei der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung entsprechende Vorsicht geboten.

Dementsprechend hatte dieses Ereignis sowohl Auswirkungen auf den Strassen- wie auch den Bahnverkehr. Die Bahnstrecke zwischen Attiswil und Solothurn war von 15 Uhr bis zirka 17.30 Uhr unterbrochen.

Durch die Aare Seeland mobil AG wurden Ersatzbusse eingesetzt. Im Bereich der Unfallstelle kam es zudem zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen auf der Strasse. Nebst mehreren Polizeipatrouillen standen Angehörige der Feuerwehren Riedholz und Solothurn, Mitarbeitende der Aare Seeland mobil AG sowie ein Abschleppunternehmen im Einsatz.

Kapo SO

Espace Mittelland / 09.12.2020 - 12:45:42