• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Bauarbeiter beschädigt Stromkabel – zwei Verletzte

Luzern. Bei Spitzarbeiten in einem Graben mit einem Presslufthammer wurde eine Stromleitung beschädigt. Dabei zog sich ein Arbeiter sehr schwere und ein Zweiter leichte Brandverletzungen zu.

Heute Nachmittag waren kurz vor 14.30 Uhr zwei Bauarbeiter in Luzern auf der Höhe Adligenswilerstrasse 12 in einem Graben damit beschäftigt, mit einem Presslufthammer Spitzarbeiten zu verrichten. Dabei beschädigte der Spitzmeisel ein Stromkabel (Mittelspannleitung – 10’000 Volt). Der 25-jährige Bauarbeiter am Presslufthammer erhielt einen Stromschlag und zog sich sehr schwere Brandverletzungen zu. Er wurde durch das Team des Sanitätsnotrufes 144 betreut und zum REGA Helikopter gefahren, der in der Nähe gelandet war. Der Helikopter flog mit dem Schwerverletzten ins Universitätsspital Lausanne.
 
Der zweite, ein 20-jähriger Bauarbeiter, der sich in unmittelbarer Nähe befand, zog sich leichte Brandverletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Luzerner Kantonsspital Luzern gefahren.
 
Zur Abklärung der Unfallursache wurden Stromspezialisten zugezogen. Die Untersuchung führt das Amtsstatthalteramt Luzern Stadt.

LuzernLuzern / 06.05.2009 - 17:11:31