• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Basel: Schreiender Mann geht mit Messer auf Polizisten los

Am 27.10.2020, ca. 10.15 Uhr, wurde im Teichgässlein eine Patrouille der Polizei unvermittelt durch einen Unbekannten angegriffen. Der Angriff auf die Polizisten konnte im letzten Moment abgewehrt werden, weil sie ein Destabilisierungsgerät(DSG/Taser) eingesetzt hatten. Der mutmassliche Täter wurde festgenommen.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass die Polizei im Teichgässlein eine Personenkontrolle durchgeführt und beendet hatte.

Als die beiden Polizisten zu ihrem Fahrzeug zurückkehrten, wurden sie plötzlich von einem schreienden Mann angegriffen, welcher in jeder Hand eine Stichwaffe hielt.

Nachdem die Polizisten ihre Waffen gezogen hatten, liess er die Stichwaffen fallen, stürzte sich jedoch auf die Beamten und wollte auf sie einschlagen. Um den Angriff des äusserst aggressiven Mannes abzuwehren, setzten sie das DSG ein.

Der Mann wurde anschliessend zur Kontrolle durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation verbracht und danach festgenommen. Der Grund des Angriffs ist noch nicht geklärt. Beim mutmasslichen Täter handelt es sich um einen 29-jährigen Serben.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Kapo BS

Basel-StadtBasel-Stadt / 27.10.2020 - 15:47:35