• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

Badeunfall

Zürich/Dietikon/ZH. In der Limmat ist es am Dienstagnachmittag (18.6.2013) auf dem Gebiet zwischen Zürich und Dietikon zu einem Badeunfall gekommen, wobei ein Tourist sein Leben verlor.

Kurz nach 16.00 Uhr ging bei der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, wonach zwei Personen unterhalb der Werdinsel in der Limmat treibend um Hilfe riefen. Aus zurzeit noch ungeklärten Gründen ging ein 44-jähriger Mann aus Thailand dann plötzlich unter. Sein 41-jähriger Begleiter versuchte ihn noch über Wasser zu halten, verlor ihn jedoch aus den Augen. Sofort schwamm er ans Ufer um Hilfe zu holen. Trotz sofortiger Suche mittels Helikoptern, Booten und Polizeitauchern konnte der Verunfallte rund 150 Meter vor dem Kraftwerk nur noch Tod aus dem Fluss geborgen werden.

Die genauen Umstände des Badeunfalls sowie die Todesursache werden durch die Kantonspolizei Zürich und die zuständige Staatsanwaltschaft abgeklärt. Nebst der Kantons- und Stadtpolizei Zürich standen ein REGA- sowie ein Polizeihelikopter im Einsatz.

Stadt ZürichStadt Zürich / 19.06.2013 - 17:38:38