• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Autowaschanlage als Geldautomaten missbraucht

Schaffhausen. Eine unbekannte Täterschaft hat wiederholt einen Geldautomaten bei einer Autowaschanlage manipuliert und ist so unrechtmässig an Wechselgeld gelangt.

Im August 2008 meldete der Betreiber einer Autowaschanlage in Schaffhausen, dass es beim zur Anlage gehörenden Geldautomaten zu Unregelmässigkeiten gekommen war.

Aufgrund der Situation musste davon ausgegangen werden, dass eine unbekannte Täterschaft durch wiederholte Manipulationen am Geldautomaten unrechtmässig an das Wechselgeld der Autowaschanlage gelangte.

Nach einem Hinweis des Betreibers konnte der Beschuldigte, unmittelbar nach einem erneuten Aufenthalt in der Waschanlage, kurz vor seinem Wohnort angehalten und kontrolliert werden.

Dabei trug er 800 Franken in Hartgeld auf sich. Zwecks weiterer Abklärungen wurde der Beschuldigte in Polizeihaft genommen. Anlässlich der durch den zuständigen Untersuchungsrichter erlassenen Hausdurchsuchung konnte weiteres Deliktsgut sichergestellt werden.

Nach Abschluss der Ermittlungen wurde der Beschuldigte am folgenden Tag entlassen. Es muss davon ausgegangen werden, dass der Beschuldigte das unrechtmässig erworbene Bargeld zur Finanzierung seines Lebensunterhaltes benutzt hat.

Der gesamte Deliktsbetrag beläuft sich auf cirka 7’400 Franken.

SchaffhausenSchaffhausen / 12.02.2009 - 14:39:17