• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Ausgediente Transportseilbahnen und Kabel melden

Herisau/AR. Seilbahnen, Kabel und andere Luftfahrthindernisse stellen ein Risiko für Helikopter, aber auch für Gleitschirme und Segelflugzeuge dar.

Die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega ruft deshalb in Zusammenarbeit mit der Schweizer Armee, Skyguide, dem Bundesamt für Zivilluftfahrt und einigen kommerziellen Helikopterunternehmen die Bevölkerung auf, nicht mehr benötigte Seile und Kabel zu melden. Die Entfernung kostet die Besitzer – oft die bäuerliche Bevölkerung des Alpenraums – nichts. Seit 2001 wurden 340 derartige Lufthindernisse von Spezialisten der Armee und zivilen Partnern entfernt und so die Sicherheit erhöht. Allerdings sinkt die Zahl der Meldungen jährlich, weshalb die Rega den Aufruf erneuert. Meldungen werden unter Telefon 1414 entgegengenommen.

GEMEINDEKANZLEI HERISAU

Thomas Walliser Keel 
Kommunikationsbeauftragter 

 

Appenzell AusserrhodenAppenzell Ausserrhoden / 31.12.2009 - 13:46:21