• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Auffahrkollision zwischen zwei Personenwagen

St.Gallen. Am Dienstag, den 03.11.2009, kurz nach 1540 Uhr, kam es auf der Rosenbergstrasse, Höhe der Liegenschaft Militärstrasse Nr. 2, zu einer Auffahrkollision zwischen zwei Personenwagen.

Eine Fahrzeuglenkerin musste ihr Auto wegen des Rotlichts zum Stillstand bringen. Der nachfolgende Fahrzeuglenker bemerkte dies zu spät und prallte gegen das Heck des vor ihm stehenden Wagens. An den Fahrzeugen entstand mittlerer Sachschaden. Die Personenwagenlenkerin klagte über Nacken- sowie Rückenschmerzen, weshalb sie selbständig einen Arzt aufsuchen wird.        

Zeugenaufruf
Am frühen Dienstagmorgen, ca. 0500 Uhr, ereignete sich auf der Ruhsitzstrasse in St.Gallen ein Selbstunfall. Dabei geriet ein Personenwagen von der Fahrbahn ab, fuhr ein steiles Wiesenbord hinunter und prallte anschliessend gegen einen Balkon. Da der Unfallhergang noch nicht restlos geklärt werden konnte, sucht die Stadtpolizei St.Gallen Zeugen, welche sachdienliche Angaben machen können. Sie werden gebeten, sich mit dem Unfalldienst, Tel. 071 224 60 00, in Verbindung zu setzen.  

Kollision beim Wenden Auto / Roller mit verletzter Rollerfahrerin
Dienstag, 3. November 2009, um ca. 1830 Uhr, ereignete sich auf der Zürcher Strasse im Raume Lachen eine Kollision zwischen einem Personenwagen und einem Kleinmotorrad. Eine Autofahrerin wollte auf der Zürcher Strasse vom Fahrbahnrand wegfahren und gleichzeitig ihren Wagen wenden. Dabei hatte sie einen korrekt hinterherfahrenden Roller übersehen. Es kam zwischen den beiden Fahrzeugen zu einer heftigen, seitlich-frontalen Kollision. Beim Anprall gegen das Auto zog sich die Lenkerin des Kleinmotorrades geringfügige Knieverletzungen zu. Zur ärztlichen Kontrolle begab sie sich ins Kantonsspital St. Gallen. An den Fahrzeugen entstand mässiger Sachschaden.                                      

 

St.GallenSt.Gallen / 04.11.2009 - 15:37:01