• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Appenzeller Bären weiter auf Erfolgswelle

Volleyball. Die Bären gewannen ihr Heimspiel gegen ein junges Team vom VBC Andwil-Arnegg souverän mit 3:0. Sie überzeugten auf der ganzen Linie.

Der erste Satz war dennoch lange ausgeglichen. Bis zum Stand von 16:16 konnte sich keines der beiden Teams richtig absetzen. Den Bären gelang es jedoch einen Gang höher zu schalten und sie setzten sich so Punkt für Punkt ab. Der erste Durchgang ging durch einen Schlussspurt mit 25:19 an das Heimteam.
Im zweiten Satz fanden nun auch die Gäste aus Andwil besser ins Spiel. Mit guten Verteidigungen machten sie es den Appenzellern schwer. Dank souveräner Blockarbeit gelang es dem Heimteam auf 18:11 davon zu ziehen. Wer jedoch die Andwiler kennt, weiss, dass sie sich bis zum letzten Punkt wehren und so vermochten sie bis auf 22:20 aufzuschliessen. Danach wurde die Aufholjagd der Gäste geschickt durch ein taktisches Time-out der Appenzeller unterbrochen. Der zweite Satz ging in Folge mit 25:21 an die Bären.

Keine Gefahr mehr für Heimteam

Auch nach der zehnminütigen Satzpause begannen die Appenzeller bestimmt und überlegen in den dritten Satz. Schnell waren die Gäste vier Punkte nach und konnten an diesem Tag nicht mit den Bären mithalten. Im Team der Andwiler verlor man die Abstimmung und das Heimteam liess nichts mehr anbrennen. Sie gewannen den dritten Satz klar mit 25.16.
Somit haben die die Appenzeller Bären nach sechs Runden in der Nationalliga B bereits vier Siege heimfahren können, einen sehr erfreulichen Einstand.
Am nächsten Samstag gastiert der direkte Tabellennachbar TV Lunkhofen um 17:30 Uhr in der Appenzeller Wühre. Ein weiteres spannendes Spiel ist garantiert!

Appenzell InnerrhodenAppenzell Innerrhoden / 03.11.2009 - 08:12:47