• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Anpfiff für Heimsaison

Eishockey. Nach vielen Auswärtsspielen startet der SC Herisau am Samstag in die Heimsaison. Mit dem Match öffnet das neue Sportzentrum erstmals seine Tore.

Bis zu 1000 Besucher werden zuschauen, wenn sich der SC Herisau am kommenden Samstag im frisch renovierten Heimstadion die Ehre gibt und gegen die erste Mannschaft des EHC Illnau-Effrektikon antritt. Nach mehr oder weniger guten Leistungen bei den vergangenen Auswärtsspielen blicken die Spieler dem ersten Heimspiel seit langem positiv entgegen.

«Die Spieler brennen darauf, im Heimstadion anzutreten und das Eis im Sportzentrum wieder zu nutzen», erklärt Markus Bachschmied, Präsident des SC Herisaus die Stimmung unter den Spielern, «wir sehen den ‘Neubeginn’ im Sportzentrum als eine Art Aufholjagd und sind zuversichtlich, eine gute sportliche Leistung zu zeigen und schlussendlich den Sieg nach Herisau zu holen.»

Wie damals, 1973
Genügend Unterstützung von Seiten der Fans ist dem Team jedenfalls sicher. Eventuell wird sogar Bundesrat Hans-Rudolf Merz, der im Jahr 1973 selber den SC Herisau präsidierte und sich als eingefleischter Eishockey-Fan bezeichnet anwesend sein, daneben sind auch der Herisauer Gemeinderat sowie rund 40 Ehemalige des SC Herisaus, die im Jahr 1973 das Eis im Sportzentrum Herisau eingeweiht haben, vor Ort.

«Diese Spieler haben die ersten Stunden des Sportzentrums miterlebt. Die heutigen Spieler erleben nun, 33 Jahre später, erneut erste Stunden im renovierten Heimstadion», sagt Bachschmied. Der damalige Erfolg könne sich auch mit der heutigen Mannschaft wiederholen.

Das Tüpfelchen auf dem «i»
Auch wenn sich Herisau schon oft als «Eishockey-Dorf» erwiesen hat, hat die grosse Euphorie mit Sicherheit auch etwas mit der Wiedereröffnung des Sportzentrums zu tun. Gross und Klein zeigen sich gespannt, wenn es darum geht, wie es im Innern des Zentrums neu aussieht. Aus diesem Grund hat man den Match mit verschiedenen Aktivitäten umrahmt, die bereits um 17 Uhr beginnen. Um diese Zeit wird die Mannschaft aus dem Jahre 1973 durch ihr «altes» neues Heimstation geführt. Danach wird sich der Herisauer Gemeinderat mit einigen Worten zum ersten SC Herisau Heimspiel in heimischen Hallen an die Besucherinnen und Besucher wenden. Die Euphorie und die Vorfreude auf den bevorstehenden Samstag der Herisauer ist gross – ein Sieg des SC Herisaus wäre das Tüpfelchen auf dem «i».

Appenzell InnerrhodenAppenzell Innerrhoden / 02.12.2006 - 10:09:00