• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
Anhänger durch Föhnböe auf der A2 Höhe Altdorf stark beschädigt

Anhänger durch Föhnböe auf der A2 Höhe Altdorf stark beschädigt

Heute Mittwoch, 21. Oktober 2020, kurz nach 08.15 Uhr, fuhr der Lenker einer Waadtländer Sattelmotorfahrzeugkombination auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süd.

Auf der Höhe der Autobahnausfahrt Altdorf erfasste der starke Föhn die Abrollmulde auf dem Anhänger und drückte deren Metalldeckel auf.

Dieser prallte in der Folge gegen die Überkopfsignalisation der Autobahn und wurde weggerissen.

Eine Föhnböe wehte schliesslich diverse Kleidungsstücke und Säcke aus der Mulde auf die A2.

Für die Entfernung der Gegenstände und die Bergung des Fahrzeuges musste die Autobahn in Fahrtrichtung Süd kurzzeitig gesperrt werden.

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt rund 30’000 Franken.

Im Einsatz standen die Werkhoffeuerwehr Flüelen, das Amt für Betrieb Nationalstrassen, ein privater Abschleppdienst und die Kantonspolizei Uri.

Kapo UR

UriUri / 21.10.2020 - 15:28:45