• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

Angestellte bestehlen Arbeitgeber in grossem Stil

Wohlen/AG. Drei Angestellte eines Betriebs entwendeten am Arbeitsplatz Gerätschaften im Wert von einigen hunderttausend Franken. Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen inzwischen abgeschlossen.

Bei der renommierten Unternehmung kam in diesem Frühjahr mehr und mehr der Verdacht auf, dass laufend technische Gerätschaften entwendet wurden. Die Geschäftsleitung erstattete schliesslich anfangs März 2009 bei der Kantonspolizei eine entsprechende Anzeige.

Im Fokus der Ermittlungen standen von Beginn weg mehrere Mitarbeiter des auf Veranstaltungstechnik spezialisierten Betriebs. Die Kantonspolizei verhaftete die fraglichen Personen kurz darauf.

In enger Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Bremgarten ist es der Kantonspolizei inzwischen gelungen, die Diebstähle zu klären. Heute steht fest, dass drei Mitarbeiter des Betriebs seit anfangs Jahr am Arbeitsplatz mehrmals Geräte – vornehmlich Beleuchtungstechnik – im Wert von einigen hunderttausend Franken entwendet haben.

Bei den mutmasslichen Tätern handelt es sich um zwei Schweizer und einen Italiener im Alter von 20, 23 und 24 Jahren. Alle drei befanden sich bis zu drei Wochen in Untersuchungshaft und legten dabei ein umfassendes Geständnis ab.

Die Beute transportierten die mutmasslichen Diebe mit betriebseigenen oder angemieteten Lieferwagen jeweils in der Nacht ab. Die Gerätschaften verkauften sie anschliessend in verschiedenen Kantonen an mehrere Abnehmer, darunter auch der Betreiber einer Disco. Der Kantonspolizei ist es inzwischen gelungen, den Grossteil der umfangreichen Beute sicherzustellen und dem rechtmässigen Eigentümer zurückzugeben.

Als Motiv für die Diebstähle nannten die drei Männer Geldsorgen. Sie gaben an, den Erlös bereits ausgegeben zu haben.

Abgesehen von den drei Männern ermittelte die Kantonspolizei gegen mehrere Hehler, von denen das Bezirksamt Bremgarten zwei in Untersuchungshaft setzte.

AargauAargau / 08.04.2009 - 10:31:52