• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Altöl in Kanalisation entsorgt – Zeugenaufruf

Spreitenbach/AG. Eine unbekannte Täterschaft entleerte eine unbekannte Menge Altöl aus einem Fass in die Kanalisation.

Nach ersten Erkenntnissen muss die unbekannte Täterschaft mitten auf dem Schulhausplatz der Schulanlage «Boostock» eine unbekannte Menge Altöl aus einem Fass in den dortigen Abwasserschacht geleert haben.

Die Tat – offenbar eine Entsorgungsaktion – muss im Verlauf der letzten Woche begangen worden sein. Der Hauswart des Schulhauses stellte am Montagmorgen, 27. April 2009, beim Schacht das eingetrocknete Öl fest und fand auch den Deckel des Fasses. Angehörige der Feuerwehr und ein Reinigungsbetrieb mussten die Kanalisation folglich mit grossem Aufwand reinigen.

Eine Gewässerverschmutzung wurde nicht festgestellt. Nur wenige hundert Meter neben der Schulanlage befindet sich eine Entsorgungsstelle, wo auch Altöl kostenlos abgeliefert werden kann.

Die Kantonspolizei in Spreitenbach (Telefon 056 418 80 40) sucht Augenzeugen und nimmt Hinweise zur Täterschaft entgegen.

AargauAargau / 28.04.2009 - 14:44:05