• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

A4 / Küssnacht–Brunnen SZ: Abschnitt Goldau–Schwyz – Verkehrseinschränkung im Gebiet der Wildtierüberführung Röten


Ab Mitte Januar bis im April 2022 werden zur Erstellung der Wildtierüberfüh- rung Röten Bauarbeiten über der Fahrbahn der A4 ausgeführt. Dazu muss ein Schalungsgerüst errichtet werden. Während dessen Auf- und Rückbau wird der Verkehr im Bereich einspurig im Gegenverkehr geführt.

Der Aufbau des Schalungsgerüstes findet voraussichtlich ab Mitte Januar bis Mitte Februar 2022 statt. Der Rückbau erfolgt voraussichtlich ab Anfang März bis Anfang April. Während des Auf- und Rückbaus des Schalungsgerüstes wird der Verkehr im Bereich der Wildtierüberführung Röten einspurig im Gegenverkehr geführt.

Die Verkehrsumstellungen für den Aufbau des Schalungsgerüstes erfordern folgende Nachtsperrungen:

Nachtsperrungen A4 Goldau–Schwyz, beide Fahrtrichtungen
Dienstag, 11. Januar 2022 bis Donnerstag, 13. Januar 2022
Freitag, 14. Januar 2022 auf Samstag, 15. Januar 2022 (Reservetermin)
Sonntag, 30. Januar 2022 auf Montag, 31. Januar 2022
Sonntag, 13. Februar 2022 auf Montag, 14. Februar 2022
jeweils von 21 Uhr bis 5 Uhr

Nachtsperrung A4 Goldau–Schwyz, Fahrtrichtung Zürich
Montag, 10. Januar 2022, 21 Uhr auf Dienstag, 11. Januar 2022, 5 Uhr

Nachtsperrung A4 Goldau–Schwyz, Fahrtrichtung Gotthard
Donnerstag, 13. Januar 2022, 21 Uhr auf Freitag, 14. Januar 2022, 5 Uhr

Die im Zusammenhang mit dem Rückbau des Schalungsgerüstes notwendigen Sperrungen werden zum gegebenen Zeitpunkt kommuniziert.

Bis zum Abschluss der Bauarbeiten im Bereich Röten besteht weiterhin eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 80 km/h.

Witterungs- und bauablaufbedingte Terminverschiebungen sind nicht auszuschliessen. Umleitungsrouten werden eingerichtet und signalisiert.

Abschnitt Küssnacht–Arth: Beginn der Bauarbeiten

Im Rahmen des Erhaltungsprojekts Küssnacht–Brunnen beginnen im Januar 2022 die Instandsetzungsarbeiten auf dem Abschnitt Küssnacht–Arth, welche voraussichtlich bis Ende 2023 dauern. Im Zentrum der Arbeiten stehen die Sanierung der Brücken, der Fahrbahnen und der Stützmauern.

Nachdem die Instandsetzungsarbeiten im Abschnitt Goldau–Schwyz im September 2021 termingerecht abgeschlossen werden konnten, werden diese nun im Abschnitt Küssnacht–Arth per Mitte Januar 2022 fortgesetzt.

Während der ersten Phase der Bauarbeiten bis voraussichtlich Ende Mai 2022 wird unterhalb der Brücken gearbeitet, weshalb für den Verkehr keine Einschränkungen bestehen.

Ab voraussichtlich Juni 2022 wird es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Diese werden zum gegebenen Zeitpunkt kommuniziert.

Quelle: Bundesamt für Strassen ASTRA
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Schwyz


Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!



SchwyzSchwyz / 06.01.2022 - 12:43:21