Zürich (ZH) Sa. 9. Mai 2020 - 17:11 Uhr / Stapo ZH/PN

Verbotene Kundgebung gegen die Massnahmen des Bundesrates

(Symbolbild)
(Symbolbild)

polizeinews.ch Zürich (ZH), Zürich

Am Samstagnachmittag, 9. Mai 2020, kam es auf dem Sechseläutenplatz zu einer Kundgebung mit über 100 Personen. - Stapo ZH/PN

Kurz nach 14 Uhr versammelten sich beim Sechseläutenplatz, im Raum Bellevue, über 100 Personen zu einer verbotenen Kundgebung. Sie protestierten gegen die Massnahmen des Bundesrates zur Bekämpfung des Coronavirus.

Die Stadtpolizei forderte die Protestierenden mehrmals mit Lautsprecherdurchsagen auf, die Örtlichkeit zu verlassen und machte auf die Covid-Verordnung aufmerksam.

Daraufhin verliessen sie langsam die Örtlichkeit und die Kundgebung löste sich auf. Es wurden keine Wegweisungen oder Bussen ausgesprochen.

Stapo ZH
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN