ORT Zürich
Winterthur Mo. 13. November 2017 - 09:18 Uhr / Kapo ZH/PN

Tödlicher Bahnunfall

Der Mann wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er auf der Unfallstelle verstarb. (Symbolbild)
Der Mann wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er auf der Unfallstelle verstarb. (Symbolbild)
Google Maps: Winterthur, Winterthur, Zürich (ZH), Zürich

polizeinews.ch Winterthur, Winterthur, Zürich (ZH), Zürich

Winterthur/ZH. Am Hauptbahnhof in Winterthur hat sich am Samstagabend (11.11.2017) ein tödlicher Bahnunfall ereignet. Ein Mann ist vom Perron aus unter einen einfahrenden Zug geraten und wurde dabei so schwer verletzt, dass er auf der Unfallstelle verstarb. - Kapo ZH/PN

Der Mann befand sich auf dem Perron, als um zirka 21 Uhr ein Zug in den Bahnhof einfuhr. Nach jetzigen Erkenntnissen klopfte oder schlug der Mann an den noch fahrenden Zug, geriet aus dem Gleichgewicht und stürzte zwischen Perronkante und Zug. So zog er sich die tödlichen Verletzungen zu.

Es handelt sich um einen 54-jährigen Schweizer aus einem anderen Kanton. Die Staatsanwaltschaft sowie Spezialisten der Kantonspolizei Zürich und des Forensischen Instituts Zürich FOR untersuchen den Fall nun genau. Unterstützt wurden sie bei der Unfallaufnahme durch die Feuerwehr Winterthur.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

1 KOMMENTARE

Ich habe diesen Unfall gesehen. Ich habe auf Gleis 4 gewartet um in den Zug nach Weinfelden einsteigen zu können. Als der Zug angefahren kam hab ich den Mann gesehen wie er dazwischen gestürzt ist und danach noch vom Zug überrollt worden ist. Ich war schockiert wie gelähmt und aufgeregt und bin es immer noch. Man fragt sich ständig hätte der Mann nicht einfach warten können bis der Zug ganz abgebremst hätte. Ich wollte noch zu ihm und schauen ob ich ihn retten kann aber da kam er schon unter dem Zug.
Steven Fanara sagte am 15. Nov 2017 11:36:48 #
KOMMENTAR SCHREIBEN